Was gibt es Neues?

LOGOTHERAPIE

Weltweites Renommée geniesst die Psychotherapeutin Elisabeth Lukas, die 2014 die Ehrenprofessurwürde der Universität Moskau erhalten hat. Sie machte das logotherapeutische Werk von Viktor E. Frankl wie keine andere bekannt.
Vor kurzem erschien die erweiterte und neue Entwicklungen des ICD berücksichtigende 4. Auflage ihres "Lehrbuch der Logotherapie." Das einzige Lehrbuch der Logotherapie weltweit!  - Als Sonderdruck aus diesem Lehrbuch haben auch wir das Kapitel "Gedanken zu einer Rhetorik der Liebe" herausgegeben.

Die aktuelle Neuerscheinung von Dr. Elisabeth Lukas ist das gemeinsam mit Dr. Heidi Schönfeld verfasste Buch "Sinnzentrierte Logotherapie", das als praktische Fortführung des Lehrbuches zu verstehen ist und sich vor allem an Auszubildende in der Logotherapie richtet, aber auch von Klienten verstanden und mit Gewinn gelesen kann. "Mit einem Mal versteht man, was Logotherapie ist!"

Die Reihe der Neuauflagen der viel gelesenen Taschenbücher von Elisabeth Lukas wurde fortgesetzt: "Spannendes Leben. In der Spannung zwischen Sein und Sollen". als erweiterte 4. Auflage! – "Inspirationen für die Seele. Das geistige Erbe Viktor E. Franklsist die 2. veränderte Auflage ihrer Einführung zum Denken von Frankl. "Wertfülle und Lebensfreude. Logotherapie bei Depressionen und Sinnkrisen" liegt auch bereits in der 4. neubearbeiteten Auflage vor! – "Lebensstil und Wohlbefinden. Seelisch gesund bleiben" in der 3. erweiterten Auflage! –  Mehr unter: Neuerscheinungen ...

 

KLAGENFURTER INTERDISZIPLINÄRES KOLLEG

In dieser neuen Buchreihe werden die Ergebnisse einer akademischen Novität publiziert, des „Interdiziplinären Seminars“. Diese neue Einrichtung an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt hat zum Ziel, die Studierenden an die interdisziplinäre Auseinandersetzung mit Sichtweisen verschiedener Wissenschaftsdisziplinen heranzuführen und sie dadurch für die komplexen Problemstellungen in der Praxis zu sensibilisieren. 

2018 erschien ein weiterer Band, der dem Thema "Wasser" gewidmet ist, herausgegeben von Prof. Angela Fabris, Prof. Verena Winiwarter, und Dr. Horst Peter Gross.

 

FERDINAND TÖNNIES

Das Werk des visionären deutschen Soziologen wird besonders gepflegt und aufbereitet von der Ferdinand-Tönnies-Arbeitsstelle am Institut für Technik- und Wissenschaftsforschung der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt. Leitung Prof. Dr. Arno Bammé. Zuletzt erschienen in der Reihe "Materialien" die Bände 31 "Kritik der öffentlichen Meinung" und 32 "Schriften zur Kritik der öffentlichen Meinung"

Ergänzend erschienen in der Reihe Tönnies im Gespräch die Neuauflage des klassischen Buches von Ernst Jurkat "Reine und angewandte Soziologie" (Bd.9). Mehr unter: Neuerscheinungen ...

 

FREIZEIT UND TOURISMUSWISSENSCHAFT

"Gesundheitsreisen und Gesundheitstourismusvon H.Jürgen Kagelmann und Walter Kiefl präsentiert in einem Band eine präzise Einführung in das komplexe Themengebiet und ein Lexikon aller derzeit bekannten Reisearten. 

 

Yearbook 2008 of the Institute for Advanced Studies on Science

Yearbook 2008 of the Institute for Advanced Studies on Science
Erschienen in der Reihe: Technik- und Wissenschaftsforschung, Band 57
2009
400 Seiten, 21 x 14,8 cm
ISBN: 978-3-89019-653-4
EUR[D] 25,00
The Yearbook 2008 contains contributions by the Research Fellows, Visiting Scholars and Guest Lecturers of the Institute for Advanced Studies on Science, Technology and Society (IAS-STS) in Graz, Austria. It also constitutes the annual report of IAS-STS for the academic year 2007/2008.   Der Band erhält die Ergebnisse der jährlich am Interdisziplinären Kolleg für Wissenschafts- und Technikforschung der Universität Klagenfurt, einem internationalen Wissenschaftskolleg, durchgeführten Vorträge internationaler Nachwuchswissenschaftler aus unterschiedlichen Bereichen der Technik- und Wissenschaftsforschung.  

Contents:

Arno Bammé: Science, Technology, Society: Prologue

I. Gender and Technology

Corinna Bath: From Gender Analysis to Technology Design Methodologies: Implications for Theory

Anne-Françoise Gilbert: Gender and Disciplinary Cultures: Comparing Mechanical Engineering and Materials Science

Tanja Paulitz: The Social Construction of ‘Design’ as a Gendered Activity. Engineering Design and Socio-Technical Change

Tess Pierce. Oh What a Gendered Web We Weave: Deconstructing Digital Discourse in Political Web Sites

II. New Genetics and Modern Biotechnology

Les Levidow: Democratising Agri-Biotechnology? European Public Participation in Agbiotech Assessment

Huei Chih Niu: Benefits, Risks and Trust in Human Biobanks

Sakari Tamminen: The Econologics of Genetic Autonomy—Ex-Situ Genetic Resources and Corporeal Articulations of Interests

III. Science and Technology Studies and Sustainability

Dana Abi-Ghanem: Installing Photovoltaic Technology in the UK: Some User Constructions

Georgi Kapriev & Ivan Tchalakov: Actor-Network Theory and Byzantine Interpretation of Aristotle’s Theory of Action: Three Points of Possible Dialogue

Steffen Koch: Debating the Urban Water Cycle —The Destination of Rainwater

David Mercer: Defining Health, Policy and Science: Legitimating Vertically Integrated Expertise in the WHO EMF Project

Anup Sam Ninan: Technopolitical Mediations in the Climate Change Regime: STS Takes on Hot Air

Aleksandra Stupar. Shaping the Image of Globalization: The Role of Technology in Urban Regeneration

IV. Information and Communication Technologies

Christina Dunbar-Hester: Technological Negotiation in Media Activism: Critical Resistance, Selective Adoption

Isabel Zorn: Educational Construction of Information Technology as Engagement with the Course of the World

About the Authors