Was gibt es Neues?

LOGOTHERAPIE

Die Reihe der Neuauflagen der viel gelesenen Taschenbücher von Elisabeth Lukas wurde fortgesetzt: 

Souveränität und Resilienz - Tragödien in einen Triumph verwandeln.
Jederzeit kann das Schicksal mit niederschmetternder Wucht zuschlagen. So erging es Viktor E. Frankl, der ins KZ kam und seine gesamte Familie verlor. Er überlebte zwar, doch musste er sich von einem „Bündel Elend“ wieder emporarbeiten und wurde ein berühmter Wissenschaftler. Ein Beispiel dafür, wie man sich seelisch regenerieren kann. Es glimmt ein geistiger Funke im Menschen, der selbst von Tragödien nicht auszulöschen ist …

Weisheit als Medizin - Logotherapie bei Tinnitus, chronischen und unheilbaren Krankheiten.
Manche Krankheiten sind hartnäckig. Muss man sich deshalb mit seinen Einschränkungen und Blessuren abfinden? Die Logotherapie zeigt uns, wie wir uns trotzdem geistig über so manche Misslichkeit erheben, Schwächen ertragen, Chancen entdecken können. Kein chronisches Leiden kann uns wirklich daran hindern, ein sinnerfülltes und zufriedenstellendes Leben zu führen.


Bei uns erscheint die erweiterte und neue Entwicklungen des ICD berücksichtigende 4. Auflage ihres "Lehrbuch der Logotherapie." Das einzige Lehrbuch der Logotherapie weltweit!

 

KLAGENFURTER INTERDISZIPLINÄRES KOLLEG

In dieser neuen Buchreihe werden die Ergebnisse einer akademischen Novität publiziert, des „Interdiziplinären Seminars“. Diese neue Einrichtung an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt hat zum Ziel, die Studierenden an die interdisziplinäre Auseinandersetzung mit Sichtweisen verschiedener Wissenschaftsdisziplinen heranzuführen und sie dadurch für die komplexen Problemstellungen in der Praxis zu sensibilisieren. 

2020 erscheint ein weiterer Band, der dem Thema "Digitalisierung" gewidmet ist, herausgegeben von Prof. Gerald Reiner und Dr. Horst Peter Gross.

 

FERDINAND TÖNNIES

Das Werk des visionären deutschen Soziologen wird besonders gepflegt und aufbereitet von der Ferdinand-Tönnies-Arbeitsstelle am Institut für Technik- und Wissenschaftsforschung der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt. Leitung Prof. Dr. undefinedArno Bammé. Zuletzt erschienen in der Reihe "Materialien" der Band 37 "undefinedSoziologische Schriften 1929 - 1936"

Ergänzend erschienen in der Reihe Tönnies im Gespräch die Neuauflage des klassischen Buches von Cornelius Bickel "Soziologie als skeptische Aufklärung zwischen Historismus und Rationalismus" (Bd.11). Mehr unter: Neuerscheinungen ...

 

DIE REIHE RUDOLF GOLDSCHEID - WERKE

Der österreichische Soziologe Rudolf Goldscheid (1870-1931) ist einer der Gründungsväter des Faches im deutschen Sprachraum und war die treibende Kraft im Entstehungsprozess der „Deutschen Gesellschaft für Soziologie“. Abgesehen von Ferdinand Tönnies, der ihm sehr verbunden war, ist wohl kaum einer der frühen Soziologen so häufig missverstanden worden wie Rudolf Goldscheid.
Seine „anthropozentrische Systemtheorie der sozialkulturellen Evolution“ (Mikl-Horke) beginnt erst heute, angesichts der „ökologischen Frage“ und der damit einher gehenden Nachhaltigkeitsdiskussion, ihre eigentliche Wirkung zu entfalten. Die fünfbändige Werkausgabe stellt sich der Aufgabe, Unkenntnisse zu beheben und Missverständnisse auszuräumen.

Gesundheitsreisen und Gesundheitstourismus

Themenfeld(er): Geographie |  Medizin |  Soziologie |  Tourismus/Freizeit
Gesundheitsreisen und Gesundheitstourismus
Grundlagen und Lexikon
2016
320 Seiten, geb., 15 x 21 cm cm
1.
ISBN: 978-3-89019-704-3
EUR[D] 39,50
Dieses Buch will mit der Formulierung sinnvoller Kriterien und präziser Definitionen zur längst überfälligen Ordnung und Klarheit im Bereich Gesundheitstourismus und Gesundheitsreisen beitragen. Der hier vertretene neue theoretische Ansatz geht von der grundlegenden Annahme aus, dass es für die Klassifizierung der zahlreichen Arten gesundheitsorientierten Reisens vor allem auf die primäre Motivation der Nachfrager ankommt. Damit wird es möglich, Hunderte von aktuell existierenden Begriffen und Varianten kritisch zu analysieren und sinnvoll zu ordnen.   „In einer verwirrenden Fülle bisher gebräuchlicher Begrifflichkeiten, Konzepte und Definitionsansätze versucht das vorliegende Buch mit einer gänzlich neuen Sichtweise Ordnung und Klarheit zu schaffen. Ein wichtiges und höchst kreatives Buch, das nicht überall Zustimmung finden, doch in jedem Fall Wesentliches zu einer längst überfälligen Diskussion beitragen wird.“ Prof. Dr. Hans Hopfinger, Prof. (em.) für Kulturgeographie, Kathol. Universität Ingolstadt-Eichstätt    

Das Buch bietet zweierlei:

Auf eine einführende Auseinandersetzung mit den Grundlagen von Gesundheitsreisen und Gesundheitstourismus folgt ein umfassender Lexikonteil mit 560 Eintragungen aller möglichen Formen, Arten und Typen gesundheitlich motivierter temporärer Mobilität, von „Abnehmurlaub“ bis „Zahntourismus“. Eine Besonderheit dieser Darstellung liegt dabei in der Betonung von vier zentralen Differenzierungen, nämlich der (häufig fehlenden) Unterscheidung von 

- „Reisen“ und „Tourismus“ bzw. „Urlaub“, 

- Motivations- und Marketings-Begrifflichkeit, 

- Krankheit und Befindlichkeitsstörungen, 

- evidenzbasierten und evidenzmangelnden Behandlungsangeboten. 

Daraus sind umfassende Definition von Gesundheitsreisen und Gesundheitstourismus abgeleitet worden. Mit ihrer Hilfe wird es möglich, Ordnung und Systematik in die Inflation der sich teilweise überschneidenden Bezeichnungen für die vielfältigen und mehr oder weniger seriösen Angebote in diesen Bereich zu bringen. Dies erleichtert nicht nur die Orientierung in einer immer wichtiger werdenden touristischen Sparte, sondern trägt dazu bei, eine weiterführende kritische Diskussion über den Wert von Gesundheitsreisen, Gesundheitstourismus, Wellnessurlaub und andere zentrale Begriffe anzuregen.

Stichworte (Auswahl): Abnehmurlaub/ ärztlich begleitete Reisen/ Aktivreisen/ Allergiker-Urlaub/ Alpiner Gesundheitstourismus/ Alternativtourismus/ Ambulante Kur/ Anschlussbehandlung/ Anti-Aging-Reisen/ Anti-Depressionsreisen/ Ayurveda-Reise/ Badekur/ Badewesen/ Bäderreisen/ Balneotherapeutische Reise/ Barrierefreier Tourismus/ Behindertenreisen/ Bergwandern/ Best-Ager-Reisen/ Betreutes Reisen/ Blindenerholungsurlaub/ Burnoutreise/ Dentalreisen/ Diätreisen/ Dialysereise/ Digital-Detox-Urlaub/ Entschlackungskur/ Erholungsurlaub/ Ernährungsreisen/ Esoterik-Reisen/ Familientherapeutischer Urlaub/ Fangokur/ Fastenurlaub/ Fitnessreisen/ Geistchirurgische Reisen/ Gesunder Urlaub für pflegende Angehörige/ gesundheitsorientierter Urlaub/ Gesundheitsreisen/ Gesundheitsreisen mit Krankenkassenzuschuss/ Gesundheitstourismus/ Gesundheitsvorsorgereisen/ Glutenfreier Urlaub/ Health-Care-Urlaub/ Heilbäderreise/ Heilkreidereisen/ Heilstollenurlaub/ Indikationsunabhängige Gesundheitsreise/ Innovativer Gesundheitstourismus/ Kaltwasserkur/ Kinderkur/ Klimatherapeutische Reise/ Klosterurlaub/ Kneippurlaub/ Kompaktkur/Kur/ Kur plus/ LASIK-Reisen/ Lebenshilfe-Reisen/ Luftkur/ Mayr-Kur/ medical tourism/ Medical-Wellness-Reisen/ Medizinreisen/ Medizintourismus/ Mutter-Kind-Kur/ Mutter-Kind-Urlaub/ naturnaher Gesundheitstourismus/ New Age Travel/ Operationsreisen/ Panchakarma-Kur/ Patientenreisen/ Pilgerreisen/ präventive Gesundheitsreise/ Radurlaub/ Rehabilitationsreise/ Reisen im Alter/ Religiöses Reisen/ Sanatoriumskur/ schamanische Reise/ Schönheitsfarmurlaub/ Schönheitsoperationstourismus/ Selbstverwirklichungsreisen/ Seniorenreisen/ Spa-Reise / Speläotherapie/ Spiritueller Tourismus/ Sporturlaub/ Sport-Wellness-Reisen/ thalassotherapeutische Reisen/ Thermenreisen/ Trauerreisen/ urlaubsintegrierte Gesundheitsmaßnahmen/ Vorsorgekuren/ Wanderurlaub/ Wellness all inclusive/ Wellnessurlaub/ Yogareisen 

Zielgruppen: Studierende der Fachgebiete Tourismus und Medizin, Touristiker, Reiseveranstalter und Hoteliers, Anbieter von Wellnessdienstleistungen, Journalisten. Marktforscher und alle, die sich beruflich oder aus persönlichem Interesse mit den Entwicklungen auf dem Gebiet gesundheitlich motivierter Reisen befassen.