Was gibt es Neues?

LOGOTHERAPIE

Die Reihe der Neuauflagen der viel gelesenen Taschenbücher von Elisabeth Lukas wurde fortgesetzt: 

Souveränität und Resilienz - Tragödien in einen Triumph verwandeln.
Jederzeit kann das Schicksal mit niederschmetternder Wucht zuschlagen. So erging es Viktor E. Frankl, der ins KZ kam und seine gesamte Familie verlor. Er überlebte zwar, doch musste er sich von einem „Bündel Elend“ wieder emporarbeiten und wurde ein berühmter Wissenschaftler. Ein Beispiel dafür, wie man sich seelisch regenerieren kann. Es glimmt ein geistiger Funke im Menschen, der selbst von Tragödien nicht auszulöschen ist …

Weisheit als Medizin - Logotherapie bei Tinnitus, chronischen und unheilbaren Krankheiten.
Manche Krankheiten sind hartnäckig. Muss man sich deshalb mit seinen Einschränkungen und Blessuren abfinden? Die Logotherapie zeigt uns, wie wir uns trotzdem geistig über so manche Misslichkeit erheben, Schwächen ertragen, Chancen entdecken können. Kein chronisches Leiden kann uns wirklich daran hindern, ein sinnerfülltes und zufriedenstellendes Leben zu führen.


Bei uns erscheint die erweiterte und neue Entwicklungen des ICD berücksichtigende 4. Auflage ihres "Lehrbuch der Logotherapie." Das einzige Lehrbuch der Logotherapie weltweit!

 

KLAGENFURTER INTERDISZIPLINÄRES KOLLEG

In dieser neuen Buchreihe werden die Ergebnisse einer akademischen Novität publiziert, des „Interdiziplinären Seminars“. Diese neue Einrichtung an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt hat zum Ziel, die Studierenden an die interdisziplinäre Auseinandersetzung mit Sichtweisen verschiedener Wissenschaftsdisziplinen heranzuführen und sie dadurch für die komplexen Problemstellungen in der Praxis zu sensibilisieren. 

2020 erscheint ein weiterer Band, der dem Thema "Digitalisierung" gewidmet ist, herausgegeben von Prof. Gerald Reiner und Dr. Horst Peter Gross.

 

FERDINAND TÖNNIES

Das Werk des visionären deutschen Soziologen wird besonders gepflegt und aufbereitet von der Ferdinand-Tönnies-Arbeitsstelle am Institut für Technik- und Wissenschaftsforschung der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt. Leitung Prof. Dr. undefinedArno Bammé. Zuletzt erschienen in der Reihe "Materialien" der Band 39 "undefinedSchriften zur Ethik"

Ergänzend erschienen in der Reihe Tönnies im Gespräch die Neuauflage des klassischen Buches von undefinedAlexander Deichsel "undefinedVon Tönnies her gedacht" (Bd.12). Mehr unter: Neuerscheinungen ...

 

DIE REIHE RUDOLF GOLDSCHEID - WERKE

Der österreichische Soziologe Rudolf Goldscheid (1870-1931) ist einer der Gründungsväter des Faches im deutschen Sprachraum und war die treibende Kraft im Entstehungsprozess der „Deutschen Gesellschaft für Soziologie“. Abgesehen von Ferdinand Tönnies, der ihm sehr verbunden war, ist wohl kaum einer der frühen Soziologen so häufig missverstanden worden wie Rudolf Goldscheid.
Seine „anthropozentrische Systemtheorie der sozialkulturellen Evolution“ (Mikl-Horke) beginnt erst heute, angesichts der „ökologischen Frage“ und der damit einher gehenden Nachhaltigkeitsdiskussion, ihre eigentliche Wirkung zu entfalten. Die fünfbändige Werkausgabe stellt sich der Aufgabe, Unkenntnisse zu beheben und Missverständnisse auszuräumen.

Risiko und Resilienz

Risiko und Resilienz
Perspektiven auf den gesellschaftlichen Umgang mit Gefährdungen
Erschienen in der Reihe: KLAGENFURTER INTERDISZIPLINÄRES KOLLEG, Band 10
2021
176 Seiten, Softcover, Din A5 cm
ISBN: 978-3-89019-747-0
EUR[D] 29,80
Das Begriffspaar Risiko und Resilienz findet sich in verschiedenen wissenschaftlichen wie auch praktischen Kontexten. Es betrifft insbesondere die Analyse soziotechnischer, ökologischer, ökonomischer, politischer und militärischer Gefährdungen – für Individuen, Organisationen, Gesellschaften oder gar die Weltgemeinschaft – sowie Strategien und Kulturen des Umgangs mit solchen Gefährdungen oder tatsächlich eingetretenen Schadensereignissen und Katastrophen.        

1.0    Risiko und Resilienz    7
Horst Peter Groß, Daniel Barben   
Literatur    14

2.0    Risiko und Resilienz im Zeitalter des Plattformkapitalismus    15
Daniel Ißl, Monika Skazedonig, Rainer Winter       
2.1    Cyberhoffnungen und die Antwort des digitalen Kapitalismus    15
2.2    Resilienz    21
2.3    Das spätkapitalistische Milieu: Charakteristika und Typen von Plattformen    29
2.4    Das Geschäftsmodell von Facebook:    
    Charakteristika und Strategien einer Werbeplattform    35
2.5    Die Stellung von Facebook im gesellschaftlichen Meinungsbildungsprozess:        Strukturelle Hintergründe für Facebooks Risikopotential    45
2.6    Die digitale Gegenrevolution     53
2.7    Die Risiken der Manipulation, Diskriminierung und des    
    Endes der Demokratie als Nebenfolgen des Plattform-Kapitalismus    59
2.8    Formen digitaler Resilienz     60
Literaturverzeichnis    63

3.0    Risiko und Resilienz:     
    Gesellschaftliche Mechanismen des Wirkens und Gegenwirkens    70
Naif Bezwan, Juliane Achleitner, Maria Groinig,    
    Elvisa Imsirovic, Isabella Sandner 
Problemstellung    70
3.1    Zum Wechselverhältnis von Risiko und Resilienz    71
3.2    Soziale Resilienz    80
3.3    Fallstudien und weitere Beispiele zu sozialer Resilienz    84
3.4    Schlussbemerkungen und Ausblick     95
Literaturverzeichnis    95


4.0    Bewertung von Informationsqualität: technische Möglichkeiten    99
Anna Katharina Ackmann, Sebastian Lubos,    
    Alexander Armbruckner, Tobias Banzhaf, Stefan Rass   
4.1    Motivation und Fallbeispiele    99
4.2    Ermittlung des Ursprungs von Informationen      107
4.3    Bewertung von Informationsqualität    120
4.4    Fazit    127
Literaturverzeichnis    127

5.0    Globale Herausforderungen der Landwirtschaft:    
    „Smart Farming“-Innovationen als Beitrag zur    
    Risikominderung und Resilienzsteigerung?     132
Jenan Irshaid, Robert Herrenbrück, Daniel Barben   
5.1    Internationale Expertisen zu Herausforderungen und    
    Perspektiven der Landwirtschaft    134
5.2    Methoden    137
5.3    „Smart“ – wie und wofür? Verständnis von „Smart Farming“ im Korpus      140
5.4    Thematisierung von Risiko im Smart Farming-Diskurs    146
5.5    Thematisierung von Resilienz im Smart Farming-Diskurs    150
5.6    „Nachhaltigkeit“ im Smart Farming-Diskurs    152
5.7    Schluss    157
Literaturverzeichnis    164

Autor*innen    168

Die Reihe Klagenfurter interdisziplinäres Kolleg    172